News

Coming Soon: 23rd International Congress on Insurance: Mathematics and Economics (IME 2019)

Vom 10. bis 12. Juli 2019 findet die vom Lehrstuhl für Finanzmathematik ausgerichtete IME 2019 im Galileo Garching statt. Die Anmeldung zur Konferenz ist ab Januar 2019 möglich, erste Informationen finden sich bereits hier. Weitere Updates folgen regelmäßig.

08.08.2018

Große Ehre für den Lehrstuhl auf Absolventenfeier WiSe 2017/18

Gleich vier Preise durfte der Lehrstuhl für Finanzmathematik von der Absolventenfeier mit nach Hause nehmen! Prof. Dr. Rudi Zagst wurde mit dem 1. Platz für die beste Vertiefungsvorlesung “Investment Strategies“ geehrt. Prof. Dr. Matthias Scherer wurde mit dem 2. Platz des „ISAM Supervisory Awards 2018“ ausgezeichnet. Dr. Lexuri Fernandez belegte den 1. Platz für den besten Übungsbetrieb „Investment Strategies“ und PD Dr. Aleksey Min den 2. Platz für den besten Übungsbetrieb „Fixed Income Markets“. Herzlichen Glückwunsch den Preisträgern zu diesem herausragenden Erfolg und die Bestätigung ihrer hervorragenden Arbeit

16.07.2018

Hochschulkooperation TUM Finanzmathematik mit MEAG

Für zukunftsorientierte, innovative Unternehmen ist es unabdingbar, mit talentierten Masterstudenten frühzeitig Kontakt aufzunehmen, um deren Potenzial längerfristig zu nutzen. Auf diese Philosophie setzt die MEAG und kooperiert eng mit der Technischen Universität (TUM). Die Zusammenarbeit des Lehrstuhls für Finanzmathematik mit den Abteilungen Risk & Data Management und Research der MEAG hat das Ziel, den Austausch zwischen Wissenschaft und Asset-Management-Praxis zu fördern. Im Rahmen dessen fand am 2. Februar in der MEAG ein Masterseminar zu quantitativen Finanzthemen statt, organisiert vom Team Risk Models  & Analytics und der Personalabteilung. Dr. Peter Schenk, Leiter Risk & Data Management, begrüßte acht Studenten der TUM, die ihre wissenschaftlichen Arbeiten den Professoren Rudi Zagst (Leiter des Lehrstuhls) und Matthias Scherer präsentierten und sie im Anschluss mit Experten aus der MEAG diskutierten. Stark inhaltlich ausgerichtete Veranstaltungen wie das Masterseminar begleiten das Engagement der MEAG bei universitären Recruiting-Events wie Fit for TUMorrow oder Meet my Company. „Von der kontinuierlichen und engen Zusammenarbeit profitiert die MEAG beim Recruiting von Talenten“, erläutert Personalreferent Olaf Thielemann.

22.06.2018

Jetzt bewerben für den 15. Jahrgang des Elitenetzwerk-Studiengangs "Finanz- & Informationsmanagement" (FIM)!

Die Universität Augsburg und die TU München gestalten seit dem Wintersemester 2004/2005 in enger Kooperation den Elitenetzwerk-Studiengang Finanz- & Informationsmanagement, der seit 2015 auch an der Universität Bayreuth vertreten ist. Das viersemestrige Masterprogramm richtet sich an Bachelorabsolventen der Wirtschaftswissenschaften, der (Finanz- bzw. Wirtschafts-) Mathematik, des Wirtschaftsingenieurwesens, der Wirtschaftsinformatik, der Angewandten Informatik sowie verwandter Fachrichtungen.

Durch eine fachlich exzellente Ausbildung, Soft Skill-Kurse, Mentoring und fachübergreifende und internationale Vernetzung ermöglicht der Studiengang leistungsbereiten Studierenden eine intensive und individuelle Betreuung sowie ein vertieftes, internationales, zügiges und zugleich vernetztes Studium. Damit werden Studierende auf zukünftige Führungsaufgaben in Wirtschaft, Wissenschaft und Politik vorbereitet.

Im Elitenetzwerk-Studiengang, der im aktuellen Ranking der BWL-Masterstudiengänge des CHE zum vierten Mal in Folge eine Spitzenplatzierung erzielte, wird im Wintersemester 2018/19 der 15. Jahrgang das Studium aufnehmen.

Bewerbungsschluss für den 15. Jahrgang ist der 14. Mai 2018 (2. Bewerberrunde). Weitere Informationen zu FIM, dem Bewerbungsprozess, oder allgemein zum Masterstudium erhalten Interessierte auf der Homepage des Studiengangs unter: http://www.fim-master.de/

http://www.fim-master.de

06.06.2018

ERGO und TU München kooperieren: 60 Studenten zu Gast am Victoriaplatz

Die Technische Universität (TU) München und ERGO arbeiten künftig enger zusammen. Im Rahmen der Kooperation waren 60 Studierende des Studiengangs FIM (Finance and Information Management) beim ERGO Day in Düsseldorf zu Gast. Durch dieses gemeinsame Projekt kann sich ERGO insbesondere in der Zielgruppe der jungen Universitätsabsolventen als innovativer und attraktiver Arbeitgeber präsentieren. Im Gegenzug profitieren die Absolventen von dem engen Kontakt zu ERGO, zum Beispiel durch die Unterstützung bei Masterarbeiten und Promotionen.

ERGO stellt sich vor

Vergangenen Freitag waren rund 60 Studenten des Studiengangs Finance and Information Management (FIM) beim ERGO Day zu Gast am Victoriaplatz in Düsseldorf. Der Studiengang wird seit 2004 von den Universitäten Augsburg und Bayreuth sowie der TU München im Rahmen des Elitenetzwerks Bayern angeboten. Er bereitet Studenten auf die Herausforderungen der Digitalisierung vor. ERGO beteiligt sich an der universitären Ausbildung des Nachwuchses und schloss im November 2017 eine zukunftsweisende Kooperation mit der TU München. Im gleichen Zuge gründeten beide Partner gemeinsam das „Center of Excellence in Insurance“.

„Wichtiger Baustein, um talentierte Nachwuchskräfte für ERGO zu begeistern“

Den Auftakt der Veranstaltung mit den Studenten gestaltete Ulf Mainzer, der ERGO als Arbeitgeber vorstellte. „Bei ERGO ergeben sich derzeit vielfältige Gestaltungsspielräume. War früher Kontinuität zentral, so ist es heute die Veränderung und die stetige Erneuerung im Unternehmen“, sagte er. ERGO stellt somit einen idealen Arbeitgeber für diejenigen dar, die Lust auf Neues haben und Veränderungsprozesse als Chance sehen. Zur Kooperation betonte Ulf Mainzer: „Ich freue mich sehr, dass wir als ERGO mit Hilfe der Kooperation gezielt Zugang zu für uns wichtigen Kompetenzen erhalten. Viele Bereiche im Unternehmen profitieren von dem fachlichen Austausch mit den Studenten - und natürlich möchten wir talentierte Nachwuchskräfte auch dafür begeistern, für ERGO zu arbeiten. Der ERGO Day in Düsseldorf ist dafür ein wichtiger Baustein und ich freue mich sehr über die große Resonanz auf Seiten der Studenten." Nach dem Vortrag konnten die Studenten an verschiedenen Stationen Einblicke in diverse Fachbereiche erlangen. So konnten sie sich einen Eindruck verschaffen, wie viele Facetten ERGO hat und welche Einstiegsmöglichkeiten, etwa über Praktika, bestehen. Bereiche wie zum Beispiel das Digital Transformation Office, das Aktuariat Komposit, die ITERGO sowie die Corporate Strategie stellten sich vor und gaben viele Informationen an die Studenten weiter. Zum Abschluss des Tages begeisterte Paul Spiteri, Mitglied der Geschäftsführung der ITERGO, die Studenten mit einem interaktiven Vortrag zum Thema „Leadership“. Stefan Glogger, ein Student der TU München, resümierte: „Nach dem ERGO Day bin ich begeistert, hier einen innovativen und kreativen Arbeitgeber kennengelernt zu haben. ERGO hat ein abwechslungsreiches und ganzheitliches Programm auf die Beine gestellt, das nicht nur mich, sondern auch meine Kommilitonen überzeugt hat.“ (Text von Michelle Gampe)

16.03.2018

Workshop Innovations in Risk and Insurance im Schloss Reisensburg

March 1.- 2., 2018: Supported by KPMG, the Department of Mathematical Finance organized a workshop at Schloss Reisensburg, focusing on “Innovations in Risk and Insurance.” The audience consisted of graduate students from the Universities of Kaiserslautern, Augsburg, and Munich. The program featured interesting talks from KPMG (Franz Lorenz, Ricardo Friedrich, and Dr. Robert Graf) and ERGO (Dr. Bernd Jäger), who shared their expertise about “Model risk in financial institutions” and “Best estimates in P&C business under the restrictions of Solvency II”, respectively. Moreover, Prof. Dr. Lorenz Schneider from the University of Lyon and Prof. Dr. Ralf Werner from the University of Augsburg taught the audience about “A Commodity Model for Trading, Forecasting and Risk-Management” and “The (dark) arts of replication”, respectively. Apart from the scientific program, students had the chance for discussions about current topics from academia and the financial industry. We thank everyone involved in the organization of the workshop and hope to reconvene next year. We finally want to extend a special thanks to KPMG for their continuing support and commitment to this unique program that we would otherwise not have been able to offer to our students.

12.03.2018

Doktorandenseminar im Montafon

Bereits zum 14. Mal trafen sich Doktoranden des Lehrstuhls für Finanzmathematik der TUM, des Lehrstuhls für Energiehandel und Finanzdienstleistungen der Universität Duisburg-Essen, des Instituts für Mathematik der Universität Augsburg und der Queen Mary University London zum gemeinsamen einwöchigen Forschungsseminar in den Alpen. Mit Unterstützung von Prof. Dr. Rüdiger Kiesel, PD Dr. Aleksey Min, Prof. Dr. Matthias Scherer, Prof. Dr. Lorenz Schneider, Prof. Dr. Ralf Werner und Prof. Dr. Rudi Zagst wurden dabei wieder aktuelle Themen und Problemstellungen aus den Bereichen Finanzmathematik und Energiemärkte präsentiert und in entspannter Atmosphäre diskutiert. Auch die Schwestern vom Kloster Maria-Hilf leisteten durch ihr leckeres Essen und ihre freundliche Art eine wichtige Hilfestellung zum erfolgreichen Forschungsaustausch.

12.03.2018

Zweiter Platz für Prof. Dr. Rudi Zagst

Im Rahmen der Absolventenfeier Ende letzten Jahres hat Prof. Dr. Rudi Zagst hat den 2. Platz bei den besten Vertiefungsvorlesungen für seine "Portfolio Analysis" Vorlesung (SoSe 2017) bekommen und ist hierfür von der Fachschaft Mathematik ,mit dem Lehrpreis Goldener Zirkel ausgezeichnet worden.

21.02.2018